Veranstaltungsdetailseite

V-055713: Hilfsprodukt für Inhouse 2 Tage

Zeitraum:
24.02.2022 - 15.06.2022  

Ort:
Sparkasse Vorpommern (Greifswald)

Veranstaltungs ID:
V-055713

Preis:

0 € Standardpreisgruppe

Dozenten:
Ziel der Veranstaltung:

Nutzen und Ziele


Firmenkundenportal

  • Erhalt eines Überblicks zu den Funktionalitäten und Prozessen unter OSPlus_neo im Firmenkundengeschäft


  • Erhalt eines umfassenden, technischen Verständnisses für Notwendigkeiten und Möglichkeiten bei der Ersteinrichtung des Rahmenvertrages im Echtsystem sowie der späteren Vertragsverwaltung


  • Vertiefung der Kenntnisse zu den folgenden Tätigkeiten des Super-Admins und der Teilnehmer

Gewerbliche Sparkassen Finanzkonzepte (SFK)

  • Vermittlung von Anwenderkenntnissen in den Grundfunktionen von OSPlus_neoVermittlung von Anwenderkenntnissen in den Grundfunktionen von OSPlus_neo


  • SFK etablieren als wichtiges Vertriebswerkzeug

  • Optimierung und Vereinheitlichung der Beratungsqualität

  • (modulare) Umsetzung des gewerblichen Beratungsansatzes in den gewerblichen Kundensegmenten

  • Überleitung auf Spezialisten

  • Identifizieren und Heben von Vertriebspotenzialen
Zielgruppe:
  • Fach- und Führungskräfte der gewerblichen Vertriebseinheiten (GSKB, GKB, FKB, UKB)

  • Berater des Electronic-Bankings sowie Mitarbeiter des Business-Centers
  • Assistenzen des gewerblichen Vertriebs- und Servicebereiches
Inhalt:

Übersicht zu den Qualifizierungsmodulen:

Gewerbliche Sparkassen-Finanzkonzepte

1. Führung

TN: Führungskräfte der gewerblichen Segmente der Sparkasse

Dauer: 1 Tag in Präsenz

  • Fokus S-Finanzkonzept, mit strategischer Zielsetzung, Ganzheitlichkeit der Beratung
  • Konkretisieren des Vertriebsprozesses
  • Qualitätssicherung durch Führung

2. Kick-Off (intern)

TN: Führungskräfte, Berater, Spezialisieten, Vertriebsmanagement

Dauer: 1-2 h

 

3. Gewerbliche S-Finanzkonzepte unter neo

TN: Berater (max. 15 TN/Schulung)

Dauer: insg. 4,5 Tage (1,5 Tage je Schulung in Präsenz bei 3 Gruppen á max. 15 TN)

  • Vermittlung von Anwenderkenntnissen in den Grundfunktionen von OSPlus_neo
  • Bedeutung der ganzheitlichen Beratung
  • Inhalte und Erfolgshebel in der Umsetzung
  • Zielgruppen und Potenziale
  • Aufbau der Module
  • Umsetzung im Kundengespräch

 

Firmenkundenportal mit NBM

1. Firmenkundenportal - Produktschulung (kompakt)

 

TN: Berater, Spezialisten

Dauer: insg. 2 Tage (0,5 Tage je Schulung in Präsenz oder digital bei 4 Gruppen á max. 12 TN)

  • Hintergründe, Fachbegriffe und Onboarding des Kunden
  • Leistungsspektrum
  • Abschluß Rahmenvereinbarung
  • wesenliche Supportfunktionen

 

2. Firmenkundenportal - Vertriebsschulung

TN: Berater, Spezialisten

Dauer: insg. 4 Tage (1 Tag je Schulung in Präsenz oder digital bei 4 Gruppen á max. 12 TN)

  • Bedeutung des Firmenkundenportals
  • Kundenerwartungen, Kaufmotive, Mehrwertargumentation
  • Praxistransfer mit Kundefällen
  • Umsetzung der konkreten Kundenberatung
  • Einwandbehandlung

 

3. Review Führung


TN: Führungskräfte der gewerblichen Segmente der Sparkasse

Dauer: 0,5 Tage in Präsenz

  • Ergebnisse der ersten Umsetzungswochen
  • Eindrücke und Erkenntnisse der Berater sowie Kundenfeedbacks
  • Status quo zur Umsetzung der Qualitätsansprüche
Hinweise:

Als Trainer für die Schulungsmaßnahme ist Herr Jörg Rudloff vorgesehen.

Der Preis in Höhe von 22.850,00 EUR setzt sich wie folgt zusammen:

  •  5,5 Schulungstage zu den gewerblichen Sparkassen-  Finanzkonzepten, analog der o.g. inhaltlichen Darstellung sowie unter Berücksichtigung der maximalen Teilnehmerzahl je Schulungsmodul


  • 6,5 Schulungstage Produktschulung zum Firmenkundenportal (inkl. Rahmenvertrag, NBM, Rollenverständnis) und für die Vertriebsschulung zum Firmenkundenportal (inkl. Kundenpriorisierung, Vorteilsargumentation, Kundenansprache, Einwandbehandlung), analog der o.g. inhaltlichen Darstellung sowie unter Berücksichtigung der maximalen Teilnehmerzahl je Schulungsmodul sowie dem Review

Bei der Bemessung der Seminartage wurde davon ausgegangen, dass ca. 43 Teilnehmer der Sparkasse Vorpommern fachlich zu den gewerblichen S-Finanzkonzepten und ca. 48-50 Teilnehmer zum Firmenkundenportal, mit NBM geschult werden sollen.

Dabei werden seminartypische Gruppengrößen von 12 (FKP) und 15 Teilnehmern (SFK) je Schulungstag bzw. Modul unterstellt, um eine optimale Wissensvermittlung abzubilden.

Für eine digitale Durchführung (Produktschulung zum FKP) fallen zusätzliche Kosten für die Vitero-Umgebung an.